Hack your City

Bildschirmfoto 2015-12-20 um 23.04.04Im Rahmen des Wissenschaftsjahr – Zukunftsstadt – einer Initiative des Bundesminsiterium für Bildung und Forschung – haben wir mit Code for Germany und Wissenschaft im Dialog das Citizen Science Projekt „Hack your City” umgesetzt.

Hack your City ist eine Reihe an Citizen Science Hackdays und Stadtlaboren: Das sind offene Labore, in denen Nachwuchswissenschaftler und Entwicklerinnen, Architekten und Designerinnen gemeinsam mit Bürgern und Bürgerinnen nach Lösungen (Hacks) für die Probleme ihrer Städte suchen.

Wie können Fahrrad- und öffentlicher Nahverkehr verknüpft werden? Wie wird das städtische U- Bahn-System barrierefrei? Wie kann die Öffentlichkeit aktiv in die Energiewende einbezogen werden? Wie wird die Luft in unseren Städten sauberer?


Fragen wie diese werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den zweitägigen Veranstaltungen, den Hack Days, diskutieren und Anwendungen entwickeln, die diese Probleme angehen. Am Ende der Hack Days präsentieren die Teams ihre Prototypen der Öffentlichkeit. In den darauffolgenden Monaten arbeiten sie in offenen Laboren an deren Weiterentwicklung.

Das Besondere an Hack your City: Das Projekt bringt Menschen unterschiedlichster Berufsgruppen und Disziplinen zusammen. Im Team werden Anwendungen entwickelt, die reale kommunale Probleme anpacken und die damit zur Zukunftsfähigkeit unserer Städte beitragen. Langfristiges Ziel ist es, lokale Citizen-Science-Communitys zu etablieren.

Hack your City auf der re:publica