Offene Daten können uns mobiler machen – Süddeutsche Zeitung

Bildschirmfoto 2018-01-02 um 11.05.06“Wo gibt es Staus? Welche Aufzüge sind kaputt? Verkehrsbetriebe und Stadtverwaltungen erheben solche Daten, legen sie aber nicht offen. Dabei könnten die Bürger enorm von ihnen profitieren.
Die erste mobile Nahverkehrs-App für Berlin entwickelte 2008 der Student Jonas Witt. Innerhalb weniger Tage wurde “Fahrinfo” von Tausenden Menschen heruntergeladen. Drei Wochen später schaltete sich der lokale Verkehrsbetreiber ein und untersagte die Nutzung. Jonas Witt wurde aufgefordert, die Netzpläne aus urheberrechtlichen Gründen aus der Anwendung zu entfernen.” Den ganzen Text lesen.